Magento für den europäischen/deutschen Markt konfigurieren

Neben der Möglichkeit einen Magento-Shop manuell für den deutschen bzw. europäischen Markt vorzubereiten, gibt es mindestens drei Helferlein in Form von Extensions. Welches sollte man nehmen?

Bei einem neuen Shop auf Magentobasis müssen einige Bereiche angepasst werden, um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein. Dazu gehören zum Beispiel AGB und Widerrufsbelehrung, Preisdarstellung, Steuerklassen usw. Es ist durchaus Möglich, diese Anpassungen von Hand zu erledigen, aber zur Arbeitserleichterung gibt es auch einige Extensions die dabei helfen.

Market Ready German

Die Extension Market Ready German (MRG) ist das Urgestein in dieser Kategorie und bereits seit 2009 in Magento Connect vertreten. Es erscheinen weiterhin regelmäßige Updates um die Extension auch bei neuen Magento-Versionen nutzen zu können. Neben der eigentlichen Funktion der Anpassungen für den EU-Markt, bringt die Erweiterung noch viele zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel Trusted Shop, Verfügbarkeitsstatus, Anpassungen im PDF-Generator uvm. mit.

Der große Funktionsumfang und der Umstand, dass Updates zu neuen Magento-Hauptversionen oft erst mit einigen Monaten Verspätung erscheinen, hat den vormals guten Ruf der Extension bei erfahrenen Entwicklern zumindest angekratzt.

German Shop

Diese Extension kann schnell abgehandelt werden. German Shop ist seit 2010 in Magento Connect, wird aber seit Februar 2012 nicht mehr weiterentwickelt. Offiziell wird Magento nur bis zu Version 1.5 unterstützt. Ich habe diese schlanke Erweiterung immer sehr gerne als Alternative zu MRG eingesetzt, aber ohne regelmäßige Updates muss man vom Einsatz leider abraten.

German Setup

Seit Februar 2012 in Magento Connect ist German Setup der aktuellste Vertreter in dieser Kategorie und die Entwickler haben hier vieles richtig gemacht. Man kann entscheiden, welche Änderungen tatsächlich am System gemacht werden sollen (zum Beispiel nur die Steuerklassen). Die Extension ist nicht so tief im System verankert wie die beiden Vorgänger. So kann man German Setup auch wieder deinstallieren und ein Update der Magento-Installation stellt kein Problem dar.

Fazit

Market Ready German und German Shop sind inzwischen so umfassend, dass diese neben den rudimentären auch nicht benötigte Funktionen mitbringen, die das Gesamtsystem negativ beeinflussen können. Trotzdem ist es für unerfahrene Shopbesitzer eine schnelle Möglichkeit, den Shop Fit für den EU-Markt zu machen. German Shop sollte aber nicht mehr genommen werden, da es offenbar nicht mehr weiterentwickelt wird.

Der aktuelle Platzhirsch ist aber definitiv German Setup. Der unaufdringliche Ansatz und die Fokussierung auf das Notwendigste gefällt. Es werden keine Module von Drittanbietern mitgebracht. Für Entwickler bleibt das Gesamtsystem weiterhin beherschbar. Das Modul kann auch noch nachträglich installiert werden. Von mir eine klare KaufInstallationsempfehlung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: